Mittwoch, 30. Juli 2014

{Stamp it} No#1 - Die Titelfahne

Auf die Plätze, fertig.. los!

Heute startet die Stamp it-Reihe mit einer praktischen Titelfahne:


Erster Schritt: die Vorlage mit einem dünnen Papier und einem Bleistift abzeichnen und auf den Radiergummi übertragen:













Dann den Rand erst einmal mit dem dünnen V-Aufsatz abranden - das Wort hab ich gerade erfunden :-)
Die innere Aushöhlung hab ich dann mit dem Cutter-Aufsatz gemacht, da man damit sehr präzise Linien ziehen kann. Macht aber gleichzeitig auch höllisch Angst, mit einem falschen Schnitzer alles zu ruinieren *panik*


Und dann die ersten Stempelversuche:



Ich würde mal sagen... ganz ok geworden :-)

Zum Material: heute hab ich einen ganz einfachen Radiergummi genommen, aber ich hab mir schon vorgenommen, bald beim boesner vorbeizufahren und mir den Printblock dort zu holen. So sind auch die Radiergummis im Hause tintenkleks wieder sicher :-)

Fazit:
Motiv: Die Titelfahne finde ich recht praktisch, da man damit Geschenkeverpackungen, Heftchen, Bücher - alles bei dem man einen Namen oder einen Titel dazuschreiben möchte - damit verzieren kann.
Herstellung: Ich glaub, die Fahne kann man noch zum Schwierigkeitsgrad 1 zählen :-)
Lediglich diese kleinen fitzeligen zwei Eckchen am unteren Rand waren kniffelig.
Ich hab aber auch gelernt, dass man die Ecken immer besser mit dem Cutter-Aufsatz schneidet, da man sonst kaum um die Kurve kommt.

Und hier noch eine Idee aus dem Stempelbuch für die Verwendung dieses Stempels:






Kommentare:

  1. Voll toll.... ich liebe diese Stempelarbeiten wirklich auch sehr..... und eigentlich ist es auch gar nicht so schwer... muss mir auch mal wieder welche machen.... sich dazu extra ein Buch zuzulegen ist wirklich eine gute Idee.

    LG
    Pamy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, da kriegt man einfach nochmal andere Ideen... kannst Dir ja nach meinen Vorstellungen hier überlegen, ob das Buch was für Dich ist :-)

      Löschen
  2. Wirklich super gelungen der erste Stempelversuch! Und man kann wirklich einfach Radiergummi benutzen?! Ich hätte ja gedacht, Stempelgummi ist irgendwas ganz spezielles^^
    Viele Grüße
    Anela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, es sollte halt ein weicher Radiergummi sein. aber ich bin auch schon sehr gespannt auf den Printblock :-)

      Löschen
  3. Mir machen die Messer Angst! Jetzt weiss ich es...... Man kann sich bestimmt gehörig aufschlitzen damit!
    Aber der Stempel ist genial!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach quatsch, keine Sorge, man braucht nur ca. 22 Pflaster *hihi*

      Löschen