Mittwoch, 6. August 2014

{Stamp it} No#2 - Stifte in neuer Funktion

Als zweites Stempelprojekt aus dem tollen Buch von Jenny Doh habe ich mir eine Zweitnutzung von Bleistiften ausgesucht:



Ich finde die Idee sehr charmant, alleine schon aus Platzspargründen :-) Denn die Stifte kann man ja auch benutzen!

Also, ran an den Speck. Das Motiv-Aufzeichnen ist auf diesem Mini-Platz äußerst schwierig, man darf sich wirklich nur sehr kleine einfache Motive aussuchen. Ich habs als erstes mit einem Stern, einem Dreieck und einem Muster probiert.




Dann habe ich in meinen Schubladen noch so einen Radiergummi-Nachschieb-Stift gefunden.. wer kennt die noch von früher? :-)))))
Da dachte ich mir, hey, auch nicht unpraktisch, da kannst nach Abnutzung dann immer den nächsten Stempel nachschieben. Hier hab ich dann ein Herz probiert:
Und dann natürlich gleich das Endprodukt getestet:


 Der Nachfüll-Radiergummi hat auch noch den Vorteil, dass man ihn verschließen und somit schützen kann.


Fazit
Herstellung: Diese kleinen Motive sind nicht ohne im Schwierigkeitsgrad, ich glaube, da muss ich noch üben und mir ein paar Kniffe zulegen.
Motiv: Die Art des Stempels find ich super, denn ich werde jetzt bestimmt jeden Briefumschlag und was mir sonst noch in die Finger gerät mit einer kleinen bunten Wimpelkette schmücken!

Kommentare:

  1. So süss.....! Das wär ja mal was, nur so zum ausprobieren.....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, denn Bleistifte liegen immer rum :-)

      Löschen
  2. Immer wenn ich Pilze male, mache ich das mit den Bleistiften! So entstehen immer schöne runde Punkte! Aber ein Motiv auf dem Gummi anbringen, darauf bin ich noch nicht gekommen! Super!
    as lieabs Grüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dann bin ich mal über Deine Alternativen gespannt :-)
      liebe Grüße Nina

      Löschen
  3. Oft sind die kleinen Dinge, die raffiniertesten. Wirklich wunderschön deine Bleistiftstempel.
    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen